WEB-APP LÖSUNGEN

Web-Apps für Industrie, Handel und Organisationen

WebSmartWare bietet eine Reihe von leistungsfähigen Web-Apps. Unser Ziel ist es nicht nur, eine einfach zu bedienende und kostengünstige Software anbieten zu können, sondern auch durch unsere ständige Weiterentwicklung unsere Software mit den neuesten Technologien auszustatten.

Unabhängig von unseren branchenspezifischen Web-Apps entwickeln wir Speziallösungen, die in der Entlastung von Arbeitsprossen oder in der Einsparung von Kosten so bemerkenswert sind, dass es sich lohnt, diese Spezialitäten zu erkunden.

Messe Organizer

Projektmanagement, Personal - und Hotelmanagement, automatische Erstellung von Messe-Dienstplänen, digitale Messe Lead-Erfassung sowie Personenrufsystem

Messe Organizer

Lorem ipsum dolor sit amet consectetur adipiscing elit dolor
mehr Info

Maschinen- und Gerätevermietung

in Vorbereitung

Maschinen- und Gerätevermietung

in Vorbereitung
mehr Info

Produkt-Dokumentation

Produkt-Dokumentation für alle Unternehmen, die eine lückenlose Dokumentation über den Lebenslauf Ihrer Produkte benötigen. Das System orientiert sich an der Medizinprodukte-Betreiberverordnung und ist zusätzlich für alle anspruchsvollen Produkte anwendbar.

Versandhistorie
Datenbankarchiv aller gelieferten Produkte

Medizinproduktebuch
basierend auf § 12 der MPBetreibV (Medizinprodukte-Betreiberverordnung)

CRM
Terminverwaltung für Wartungs-/Prüftermine bei Kunden, Termine für Schulungen/Einweisungen, Ablauftermine bei Mindesthaltbarkeitsdaten

Sicherheitstechnische Kontrollen
Dokumentation der Geräteprüfung mit erweiterbaren Prüfungsteil für herstellerspezifische Prüfvorgaben nach § 11 MPBetreibV

 

POS Qualitätsmanagement-Report

POS-Qualitätsmanagement WebSmartWare

WebSmartWare POS-Report ist die ideale Web-App für den Einsatz als Planungs- und Controlling-Instrument im POS-Management.

Die Kernaufgabe des POS-Reports ist die Dokumentation und Auswertung von Aktions- und Besuchsberichten in Echtzeit.

Einsatzbereiche
Deko-Aufbau, Merchandising, Mystery Shopping, Promotion, Rack Jobbing, Roll-Out, Schaufenstergestaltung, Storecheck, Verkaufsförderung, Visuelles Marketing, Zweitplatzierung, usw.

Ausstattungstabellen
Für jeden POS kann eine individuelle Ausstattungsliste für die Gestaltung des Shops eingestellt werden. Diese dient dem Mitarbeiter vor Ort als Ergänzung zum Briefing.

Fragebogenauswertung
Je Aktion kann ein Fragebogen aktiviert werden. Der Mitarbeiter im Shop beantwortet die Fragen im Rahmen seiner Aufgaben. Die Zentrale kann daraus direkt mit der Auswertung beginnen.

Vorher- Nachher-Fotos
Zu den Aufgaben des Mitarbeiters vor Ort gehört auch die Erstellung von Fotos, die die Gestaltung des Shops vor Beginn seiner Tätigkeit dokumentieren und Fotos im Anschluss.

Digitale Unterschrift
Nach Abschluss der Tätigkeiten unterschreibt der Shop-Leiter auf dem SmartPhone/Tablet des Mitarbeiters die Durchführung der Tätigkeiten.

Notfallvorsorge

Notfallvorsorge App

Die Besonderheit der WebSmartWare Notfallvorsorge besteht darin, dass Sie jederzeit Ihre Verfügungen bzw. Vollmachten überarbeiten und damit aktualisieren können.

Notfallkarte
Tragen Sie Ihre selbst erstellte Notfallkarte bei sich, damit sich im Notfall die medizinische Versorgung nach Ihrer Patientenverfügung richtet. Über den QR-Code Ihrer Notfallkarte können die Verantwortlichen Ihre Patientenverfügung direkt lesen.

Für Ihre Kunden
Bieten Sie Ihren Kunden die WebSmartWare Notfallvorsoge als zusätzlichen Bonus an, um eine stärkere Kundenbindung zu erzeugen.

Für Ihre Mitarbeiter
Bieten Sie Ihren Mitarbeitern das WebSmartWare Notfallvorsorge als Benefit an und erreichen Sie zusätzliche Mitarbeiterbindung.

Interaktive Erstellung
Nahezu alle wichtigen Verfügungen und Vollmachten lassen sich interaktiv durch eine Auswahlfunktion der möglichen Antworten erstellen.

Ablage für zusätzliche Dokumente
weitere Dokumente, die bereits im PDF-Format vorliegen, können direkt hochgeladen werden

Patientenverfügung
Falls Sie noch keine Patientenverfügung besitzen, können Sie unsere interaktive Vorlage verwenden, die sich an die Texte des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz orientiert.

Bestattungsvorsorge
Für die Erstellung Ihrer Bestattungsvorsorge steht Ihnen ebenfalls eine interaktive Vorlage zur Verfügung.

Vollmachten
Das Gleiche gilt für diverse Vollmachten, die Sie bei Bedarf erstellen können.

CRM Vertriebsorganisation

CRM / Kontakte -> CRM / Kompetenzen

Die WebSmartWare CRM Kontakte zeichnet sich durch eine intuitive Bedienung aus. Das System kann eigenständig oder integriert in anderen System genutzt werden.

Innerhalb der Stammdaten unterscheiden wir zwischen Personen und Institutionen (Firmen, Vereine, Ämter, usw.). Das hat den Vorteil, dass eine Person z. B. einer Firma als Ansprechpartner (oder der eigenen Firma als Mitarbeiter) und gleichzeitig mehreren Vereinen in unterschiedlichen Positionen zugeordnet werden kann.

Institutionelle Stammdaten
Hier werden Firmen, Vereine, Ämter, usw. neu erfasst, betrachtet oder bearbeitet. Mithilfe des mehrzeiligen Adressfeldes können auch ausländische Adressen komfortabel verwaltet werden. Eine Länderkennung erlaubt die Zuordnung der Adresse nach dem internationalen ISO-Code. In einer tabellarischen Liste unterhalb des Adressbereiches werden alle Personen gelistet, die dieser Adresse zugeordnet sind.

Personen
Bei den personenbezogenen Daten wird sowohl die geschäftliche als auch die private Anschrift hinterlegt. Durch einen entsprechenden Schalter wird gekennzeichnet, welches die hauptsächliche Adresse für Korrespondenz sein soll.

Kompetenz-/Wissensdatenbank
In der Kompetenz- und Wissensdatenbank lassen sich alle Kenntnisse einer Person erfassen. Neben der Qualitätsstufe des jeweiligen Fachwissens wird auch die Quelle dieses Wissens gespeichert. Über diese Kompetenzsammlung lässt sich bei Bedarf dann eine umfangreiche Suche oder Zusammenstellung durchführen.

Auftragsverwaltung Dokumentenverwaltung DokuManager

Mit der WebSmartWare Auftragsverwaltung steuern Sie Ihre Aufträge vom Angebot über Auftragsbestätigung, Lieferschein bis hin zur Rechnungserstellung.

Artikelstammdaten
Der Artikelstamm enthält zusätzlich alle notwendigen Felder, die für eine optionale Lagerverwaltung erforderlich sind.
Inklusive: Varianten-Artikel
Set-Arikel
Nur Beilage
Seriennummer
Charge
Los
Mindesthaltbarkeitsdatum

Kunden-/Adressverwaltung
Innerhalb der Adressverwaltung werden alle Anschriften erfasst. Sobald mind. eine Auftragsbestätigung erstellt wird, wird automatisch ein Kundenflag gesetzt, damit Zahlungsbedingungen etc. erfasst werden können.

Angebot
WebSmartWare erkent automatisch, ob das Angebot für einen bestehenden Kunden erstellt wird und übernimmt die Kundennummer. Im anderen Fall werden die Adressdaten aus der Adressverwaltung mit der Kennzeichnung als Interessent übernommen.

Auftragsbestätigung
Bei der Auftragsbestätigung werden die Angebotsdaten übernommen und können überarbeitet werden. Falls die Adressdaten noch kein Kunde sind, werden sie automatisch als Kunde gebucht.

Lieferschein
Falls es sich bei den Auftragspositionen nicht ausschließlich um Dienstleistungen handelt, wird ein Lieferschein aus den Daten der Auftragsbestätigung übernommen und kann noch ergänzt/bearbeitet werden.

Rechnung
Bei der Erstellung einer Rechnung bestehen mehrere Opionen: Übernahme aus den Lieferscheindaten, eine vollständig manuell erstellte Rechnung oder per Schnittstelle aus einem Shopsystem.

Steuersätze
WebSmartWare erkennt anhand der Länderkennzeichnung, ob es sich um eine Inlands-/ EU-Mitgliedslands-/ oder Drittlandrechnung handelt und vergibt den Steuersatz entsprechend. Auch kann zur Kundenadresse hinterlegt werden, dass der Kunde nicht umsatzsteuerpflichtig ist.

Lagerverwaltung / Fulfillment

WebSmartWare Fulfillment-/Lagerverwaltungssystem für Logistikdienstleister bzw. Unternehmen mit anspruchsvoller Lagerhaltung

* Übernahme von Bestellungen aus Shopsystemen, CSV-Tabellen oder manueller Eingabe
* Artikelstammdatenverwaltung separat für jeden Kunden
* Warenversand: Picken, Packen, Frankieren und Versand an Endkunden
* Retourenmanagement

Mandantenfähigkeit
Nutzen Sie als Logistikdienstleister die WebSmartWare zum Warenversand für Ihre (beliebig vielen) Kunden oder als Unternehmen nur für Ihre eigenen Waren. Die Besonderheit an unserem System ist, dass Sie mit Hilfe einer besonderen Technik den selben Artikel für mehrere Kunden an einem Lagerplatz lagern können!
Als Logistikdienstleister steht Ihnen eine tagesgenaue Abrechnung je Kunde zur Verfügung für: Lagervolumen, Anzahl Paletten-Stellplätzen, Wareneingangsverbuchungen, Versandaufträgen und individuellen Dienstleistungen (Etikettierung, Sachinhaltsversicherung, Konfektionierung, Containerclearing, Palettenbewegung)

Chaotisches Lagerprinzip mit System
Hierbei entscheidet der Lagermitarbeiter nach dem Wareneingang über den Lageplatz. Er scannt den Lagerplatz und die Ware und platziert die Ware dort. WebSmartWare verwaltet nun automatisch alles Bestände und Lagerplätze.

Gefahrgutkennzeichnung
Innerhalb der Artikelstammdaten erfassen Sie bei Bedarf die normierte Gefahrgutkennzeichnung, die im Warenversand entsprechend mit Etikettierung und Versanddatenübermittlung an den Versanddienstleister gesteuert wird.

Kennzeichnung als Medizinprodukt
Eine Besonderheit im WebSmartWare Fulfillment/Lagersystem ist die (optionale) Kennzeichnung eines Artikel als Medizinprodukt. Hierbei wird ein spezieller Prozess angestossen, der mit Beginn im Wareneingang, der Lagerung und den Versand an den Endkunden umfasst. Dieser spezielle Prozess berücksichtigt die Anfordernisse nach § 12 MPBetreibV zur vollständigen Dokumentation.

Seriennummernverwaltung
Selbstverständlich bietet WebSmartWare Ihnen eine umfangreiche Seriennummernverwaltung, bei der eine Seriennummer je nach Artikel bereits im Wareneingang bzw. erst beim Versand erfasst wird. Per Eingabe einer Seriennummer lässt sich sofort die Empfängeradresse inkl. der Paketdienstleister ermitteln.

Pflichterfassungen
Hierbei handelt es sich um spezielle Kennzeichnungen in der Artikelverwaltung. Sie steuern die Erfassung z. B. von Chargennummern, Mindesthaltbarkeitsdaten, Sperrgut, Varianten- bzw. Set-Artikel. Diese Kennzeichnungen dienen sowohl zur Steuerung des Wareneingangs als auch den Versand.

Messe Organizer

Messe Organizer WebSmartWare-App

Beim WebSmartWare MesseOrganizer handelt es sich um ein Systempaket, das vollständig alle Bereiche abdeckt, die zur Planung und Organisation einer Messe (o. ä) notwendig sind:

Projektmanagement
Im Projektmanagement werden alle Tätigkeiten und deren Abhängikkeiten zu anderen Gewerken erfasst. Mit Hilfe des geschätzen Zeitraums für die Durchführung können Sie ab dem Zeitpunkt des Messebeginns rückwärts ermitteln, ab wann spätestens jedes Gewerk begonnen bzw. beendet sein muss.

Einsatzplanung Mitarbeiter
Mit diesem Modul bestimmen Sie kalendarisch, welche Mitarbeiter an welchen Tagen auf dem Messestand Dienst haben. Dieser „Dienstplan“ ist für die Mitarbeiter an der Infotheke das Hauptarbeitsfenster auf dem Monitor.

Hotelplanung
Um für Mitarbeiter und Gäste während der Messe eine Unterkunft zu organisieren, steht Ihnen die HotelplanungsApp zur Verfügung. Hier reservieren Sie Zimmer und teilen den jeweiligen Personen per Email aus dem System mit, in welchem Hotel ein Zimmer reserviert ist. Für eine optimale Übersicht nutzen Sie die Bettenkontingent-Darstellung. Hier sehen Sie auf einen Blick die Anzahl aller gebuchten und belegten Betten in den Hotels. Abgerundet wird das System über die Planung des Shuttle-Services vom Bahnhof/Flughafen zum Hotel/Messe.

Lead-Erfassung
Während der Messe werden die Leads direkt auf dem Tablet erfasst. Falls Sie ein Eingabeformular mit Ihren spezifischen Produkten benötigen, richten wir es gerne für Sie ein. Zusätzlich zu den Adressdaten wird neben allen Wünschen des Messebesuchers auch seine Visitenkarte gescannt. Am Ende des Messetages steht sofort eine umfangreiche Auswertung über alle Aktivitäten zur Verfügung.

Kompetenz-/Wissensdatenbank
Damit der Mitarbeiter an der Infotheke speziell nach besonderen Produkt- bzw. Sprachkenntnissen einen Vertriebsmitarbeiter auswählen kann, steht eine umfangreiche Kompetenz- und Wissensdatenbank zur Verfügung. Neben der Qualitätsstufe des jeweiligen Fachwissens wird auch die Quelle dieses Wissens gespeichert.

DirectCall Rufsystem
Über den Dienstplan mit dem jeweiligen Status des Vertriebmitarbeiters (verfügbar, im Kundengespräch, abgemeldet zum Essen) kann mit DirectCall ein Ruf an das SmartPhone des Mitarbeiters abgesetzt werden, so dass er sofort die Information erhält, dass er zur Infotheke zwecks Kundengespräch kommen soll. Ebenfalls kann er über sein SmartPhone per Anruf an eine bestimmte Nummer seinen Status ändern, der dann sofort auf dem Dienstplan ersichtlich ist.

Sportstättenverwaltung

Sportstättenverwaltung – die wichtigsten Merkmale im Überblick

Sportstättenverwaltung WebSmartWare-App

Die Besonderheit der WebSmartWare Sportstättenverwaltung besteht darin, dass Vereine Ihre Buchungsanfragen direkt im System vornehmen können und die Verantwortlichen im Sportamt lediglich diese Anfrage als Buchung bestätigen oder ablehnen können.

Sportanlagen/-stätten
Aus den Stammdaten heraus bestimmen Sie die jeweilige Sportanlage. Hierbei handelt es sich um die übergeordete Instanz, zu der die jeweiligen Objekte angelegt werden. Z. B. Die Sportanlage „Sporthalle Hohenwehrda“ enhält eine 3-fach Turnhalle, angelegt wird also z. B. „Turnhalle 1a Links“, „Turnhalle 1b Mitte“ und „Turnhalle 1c Rechts“. Dazu noch ein „Gymnastikraum“, „Judoraum“, usw.. Auch lassen Sie Umkleideräume, Duschen, Garderoben o. ä., erfassen.

Objekte
Hierbei handelt es sich um die zu buchenden Sportstätten. Für jedes Objekt kann individuell festgelegt werden, welche Eigenschaften erlaubt sind:
Nutzungseinheit j/n, Ferienbelegung j/n, Feiertagsbelegung j/n, Sonntagsbelegung j/n. Jedoch ist es dem Mitarbeiter im Sportamt möglich, individuell für eine Buchung z. B. eine Sonn- bzw. Feiertagsbelegung zu erlauben.

Vereine/Nutzer
Ebenfalls in den Stammdaten bestimmen Sie die Vereine/Nutzer. Jeder Verein kann einen eigenen Zugang zur WebSmartWare Sportstättenverwaltung erhalten, um so eigenständig Buchungsanfragen vorzunehmen, die dann nur noch bestätigt oder abgelehnt werden müssen.

Buchungskalender
Im Buchungskalender stehen unterschiedliche kalendarische Darstellungen zur Belegung der Sportstätten zur Verfügung. Je nach Nutzungsrecht stehen zudem diverse Möglichkeiten zur Verfügung, so kann z. B. der Mitarbeiter im Sportamt aus einer Kalenderdarstellung direkt zur jeweiligen Buchung springen, was einem Verein nicht möglich ist.
Ein Verein/Nutzer kann allerdings direkt seinen gewünschten Belegungszeitraum erfassen und die WebSmartWare Sportstättenverwaltung nennt direkt, ob dieser Zeitraum verfügbar oder bereits (auch teilweise) belegt ist. Anschließend kann der Verein die kalendarische Ansicht wählen, um evtl. eine andere Zeit zu wählen.

Sperrzeitkalender
Der Sperrzeitkalender dient dazu, Ferien, Feiertage oder andere Sperrzeiten zu verwalten. Eine Sperrzeit kann auch individuell für eine Sportanlage (z. B. wegen Umbauarbeiten) festgelegt werden. Zu diesen Zeiten ist eine Belegung nicht möglich.

Sportstättenatlas
Optional steht der Sportstättenatlas zur Verfügung, der eine Darstellung für die Öffentlichkeit verfügbar macht, welche Sportanlagen wann und von welchem Verein belegt sind. Auch lassen sich mögliche Sportangebote der Vereine dort abfragen.

Hausmeisterzugang
Jeder Hausmeister kann einen individuellen Zugang erhalten, damit ihm alle Belegungen „seiner“ Sportanlage zur Verfügung stehen. Die Darstellung ist für die Druckausgabe optimiert, damit eine Belegungsplan in Papierform aufgehängt werden kann.

Was können wir für Sie tun?

Sie haben Fragen zu unseren Web-Apps oder unseren Dienstleistungen?
Sie möchten eine Applikation im Live-Modus sehen? Sie erreichen uns telefonisch unter

Telefonnummer WebSmartWare